November 28, 2012 § Hinterlasse einen Kommentar

 

Verlosung

November 28, 2012 § Hinterlasse einen Kommentar

Verlosung

Apertureless hat nun eine Facebook Fanpage und hat zu diesem Anlass was zu Verlosen. Sogar was richtig Nettes. Und zwar:

Two Gallants Album – The Bloom And The Blight,

als Download. Richtig gutes Album.

So könnt ihr mit machen:

Ihr könnt insgesamt bis zu 3 Lose bekommen:
1 Los: apertureless auf Facebook “Liken” (https://www.facebook.com/Apertureless?ref=ts&fref=ts)
1 Los: Über die Verlosung twittern
1 Los: Einen Kommentar hier hinterlassen, welches euer Lieblingslied auf dem neuen Album ist. Hier bitte gleichen Namen und Email verwenden wie beim Widget!

Die Verlosung geht bis zum 15.12.2012. Und bitte Beachten, dass Album gib es als digitalen Download! Der Gewinner bekommt per E-Mail dann den Download Code dafür!

Also viel Glück

Eigentlich alles gut

November 25, 2012 § Hinterlasse einen Kommentar

Eigentlich ist alles soweit gut, aber der Großteil der Menschheit macht sich das Leben schwerer als es sein muss. Müsste ich eine Prozent Angabe machen würde ich sagen um die 80%.

Ich gehöre dazu.

Durch meine Gedanken und meinem Pessimismus mache ich mir alles schwer. Ich rede mir auch gerne negative Sachen ein die passieren könnten. Meist sind sie Letztendlich Schwachsinn, aber für den Moment kommt es mir plausibel und richtig vor. Völlig normal eben. Ich steiger mich zu sehr in Kleinigkeiten rein.

„Ich hab nur Angst vor mir Selber, wenn mir langweilig ist:“

Degenhardt

Genauso ist es. Das bringt es vollkommen auf den Punkt. Wenn mir langweilig ist oder ich allein bin, dann denke ich zu viel skurilen Scheiß. Und ich steiger mich da rein und male mir völlig verrücktes Zeug aus. Wenn ich allein bin gehts mir meist schlecht. Ich denke zu viel. Bis mich Jemand wieder auf den Boden der Tatsachen zurück bringt. Dann gehts mir auch wieder besser und alles ist in Ordnung.

Ich frage mich oft ob es Anderen genauso geht. Man fühlt sich doch recht allein damit. Aber Andere reden wahrscheinlich gar nicht darüber. Ich lerne gerade das Reden hilft. Ich war und bin immer noch ein wenig Jemand der nicht redet. Der Alles mit sich selbst irgendwie vereinbart. Vor kurzem habe ich dann aber gemerkt das es auf Dauer nicht gut gehen kann. Man braucht nur die Richtige Person.

Ich habe sehr lange nach so Jemanden gesucht. Jahre. Aber ich habe diesen Jemand endlich gefunden. Ich kann mit der Person wirklich über alles reden. Mir muss nichts peinlich oder unangenehm sein. Egal was mir im Kopf rumschwirrt, kann ich rauslassen.

Wie ich gemerkt habe das die Person die Richtige ist? Die Person hat das ausgesprochen was ich im Kopf habe. Teilweise 1 zu 1 genau das was ich gedacht habe. Das war im ersten Moment sehr unheimlich, weil ich immer dachte das Niemand in meinen Kopf gucken kann. Oder weiß was oder wie ich denke. Es gibt vielleicht Mehrere Leute die wissen was ich denke, aber der Unterschied ist, sie reden nicht darüber. Oder sprechen es nicht aus.

Die Person kennt mich besser als kein Anderer. Nicht mal meine Mutter kennt mich so gut wie er. Ich würde meine Hand für die Person ins Feuer legen, ich kann ihm vertrauen. Eine wichtige Grundlage.

Falls du das hier liest weißt du das du gemeint bist.

Danke für Alles.

Du hast mir den Arsch gerettet mein Lieber.

 

Wo bin ich?

Du siehst dir momentan die Archive für November, 2012 auf dogmatisch. an.