Gespräch mit dem Geist

Dezember 5, 2012 § Hinterlasse einen Kommentar

Geist:

„Guten morgen Menschheit er nennt sich den Käptn,
Er ist gekommen um euch Rätsel zu rappen,
Rätsel eins: Wer bist du? Hast du es schon erkannt?
Wer die Lösung kennt hebt jetzt seine Hand.“

Anonymous:

„Hier, hier, ich, ich!“

Geist:

„Falsch mein Freund!
Scheinbar hast du das beste Fach versäumt.
Nämlich: Selbstkunde oder Ichologie!
Fach deiner eigenen Privat-Akademie.

Also nachholen, ausziehn, Rücken gerade, Kopf auf.
Hol deinen Block raus ich diktier dir den Brockhaus.
Bist du bereit dann geht es los zieh deinen Rock aus,
denn wenn du dir den Arsch aufreißt zieh ich dir da den Stock raus.

Denn es ist 1-2, ding-dong, superduper Fragenfred,
Er fragt dich Laserfragen, hatn Anzug wo’n F draufsteht,
und einen kleinen Rucksack voll mit Fragen Fragen Fragen
Fragen Fragen Fragen Fragen Fragen Fragen Fragen Fragen.
Und die fragt er dich so lange bis dir die Blase platzt.
Sein Name lautet Existenz – wahrscheinlich hat er Spass,
denn ohne Spass macht ja selbst das Fragen keinen Spass.
Quasi Spass muss es ihm machen denn sonst macht es ja keinen Spass.“

Anonymous:

Also dieses Lied macht doch überhaupt gar keinen Sinn!
Ohne Spass keinen Spass… wo ist denn da die Logik drin!?
Also wenn du schon mit Fragen kommst und eine Antwort magst,
dann bleibe doch bitte gefälligst seriös während du fragst!

Geist:

Also weg vom Spass und zurück auf’n Punkt.
Wer bin ich, was bist du, gibt es Herr, gibt es Hund,
ist die Suche für den Grund für das Hirn ungesund?
Oder warum tun so viele hier so selbstverständlich Kund?“

Anonymous:

Es gibt keine Rätsel geh zurück zu deinen Job.
Man ist das was man tut also tu nich so als ob,
es da noch was über uns rauszufinden gäbe.
Wie vermessen und wie kindisch geh raus man und lebe!
Die einzige Verwirklichung des Menschen heißt Karriere!

Geist:

Und so ziehn wir uns aus des Rätsels Affaire,
lassen uns nicht darauf ein unser eigener Chef zu sein.
Wir lassen uns dominieren von fremdbestimmten Spielerei’n
wie Studium, Job, Kinder, Haus, Kinofilm und Fernsehquiz…

Anonymous:

…was muss das muss, denn Es is wie Es is!“

Geist:

Na dann,lauft rum, kauft ein, guckt fern, trinkt Wein,
zieht die Decke übern Kopf und fangt leise an zu schrein,
– der Käptn wünscht einen angenehmen Trip.
Bei seinem nächsten Picknick nimmt er euch als Geisel mit.
Und dann macht er euch fit und entleert euch das Glas,
und dann pumpt er das voll mit Quellwasserspass,
ja so rein und so klar und so fresh und so fein,
die Crème de la Crème von Frequenz schenkt er ein.“

Anonymous:

Was!? Oh wie krass! Oh mein gott, was ist das!?
Ein komischer Freak erzählt mir was von Spass!
Also gründlich untersucht: hat sein Ärmel ein Ass
oder ist etwa das metaphorische Fass.
Welches du hier aufmachst, wie ne Feier ohne Gast,
so sinnlos und flach wie’n Haus ohne Dach.
Erzähl mir nix von Existenz – erzähl mir nix von Spass!
Und nicht das du damit mein Glas wieder voll machst!
Verleih dir hier nicht eigenmächtig einfach so die Vollmacht,
so ungeniert und unverblümt den Leuten zu erzählen.“

Geist:

Ball flach – Herz auf, ich will euch mit Liebe quälen.

Anonymous:

Er bringt uns Liebe, schnell, erschießt ihn!!!“

Käptn Peng & Shaban – Werbistich

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Gespräch mit dem Geist auf dogmatisch..

Meta

%d Bloggern gefällt das: