Zuviel gewusst

April 5, 2014 § Hinterlasse einen Kommentar

Ich weiß zu viel, das macht mich unglücklich oder auch unzufrieden.

Es geht hier nicht um das Wissen im allgemeinen. Sondern um Dinge aus dem Alltag.

Teilweise sicher belangloses Zeug. Dinge die gar keinen wirklichen Wert haben, für Andere.

Für mich schon, denn ich kann in jede kleinste Kleinigkeit etwas negatives rein interpretieren. Das ist kein Problem für mich.

Sogar in Dinge die positiv gemeint sind.

Schlimmer sind aber die Dinge die man vielleicht gar nicht wissen muss oder soll.

Man kennt es, wenn man zu viel weiß und man sich aber nicht dementsprechend verhalten kann.

Unangenehm.

Da sich negative Dinge immer viel fester ins Unterbewusstsein einbrennen ist es schwer sie wieder los zu werden.

Und so läuft man damit durch die Gegend.

Versucht unbemerkt zu bleiben.

Versucht seine Emotionen zu diesen „Dingen“ zu unterdrücken.

Seltsam fühlt sich das an, wenn man darüber schreibt.

Falsch.

Genau so.

IMG_4050

Advertisements

Wo bin ich?

Du siehst dir momentan die Archive für April, 2014 auf dogmatisch. an.